Lange Lange ist's her...

Freitag, 25.10.2013

Ich weiss, ich hab schon seit Ewigkeiten nichts mehr geschrieben... Ich kann aber leider immernoch nicht viel schreiben weil

1. Ich im Moment mit Stefan unterwegs bin und wir die ganze Zeit beim surfen sind (ich hab ein eigenes Surfboard und einen Wetsuite - dazu  aber bald mehr)

2. Ich einen beschissenen Internet anbieter habe, bei dem wir so gut wie kein Internetvolumen haben...

3. Ich keinen Computer habe den ich lange genug benutzen kann, um alles was mir in den letzten Wochen passiert ist zu schreiben... fals ihr aber unbedingt wissen wollt was bei mir grade so abgeht koennt ihr mir entweder eine WhatsApp Nachricht oder eine E-mail an Jonas.Renz@online.de schreiben und ich werde versuchen euch zuruck zu schreiben wenn ich mal bei McDonalds bin oder irgendwo anders freies WLAN habe...

Den naechsten Eintrag werde ich wohl erst machen wenn ich in Melbourne bei Heinz bin... also so in 2 Wochen - hoffe ich ;)

 

Bis dahin koennt ihr das was die letzten Wochen passiert ist auch noch in Lenas Blog nachlesen - zumindest das, was wir zusammen erlebt haben.

 

Bis dann:)

Muster, Arbeit, Familien und Trisha

Donnerstag, 05.09.2013

So ist schon etwas her mein letzter Eintrag...

Nach dem letzten Eintrag sind wir aufs Muster gegangen ein Country/Rock Festival.

Als wir angekommen sind haben wir erstmal die Zelte aufgebaut und unser bett ausgebreitet. Es sollte eigentlich eine Luftmatratze sein nach dem sie aber immer mehr an Luft verloren hat und man lag wie in einem Kanu haben wir von John und Lesley noch eine Matratze bekommen die ziemlich bequem war.Wir hatten auch mit den Schlafsaecken vergesorgt insgesamt hatten wir 5 davon in unserem Bett liegen :D  Wir sind dann am Abend mal auf das Festival gegangen haben aber nicht viel gemacht weil wir am naechsten Morgen arbeiten mussten und es 1. scheisse kalt war und 2. ziemlich wenig los... Sassen dann noch ein bisschen am Feuer auf dem Campingplatz und haben versucht uns aufzuwaermen. In der Nach hatte es -4 Grad... Und es wurde die naechsten Naechte nicht arg viel waermer...

Am 2. Tag sind wir dann Morgens um 7 los zum "arbeiten". Wir mussten Programme verkaufen, aber nicht irgendwelche, neiiiiiin, Programme mit 70 Seiten voll mit irgendwelchen Sachen ueber die Kuenstler o-O. Ich sass waehrend der "arbeit" hinten im Auto und hab zugeschaut wie Lena mit dem Megaphon ruft: "Programs over here buy your programms" und Morne gemuehtlich zwischen den Zelten durchgefahren ist. Die meisten Leute waren noch am schlafen oder waren noch nicht so ganz auf der hoehe... Haben dann insgesamt 47 Programme verkauft- in 7 Stunden. Am Abend waren wir dann wieder auf dem Festivalgelaende, aber es war einfach nicht meine Musik =(

Am Samstag ist dann Anna die Tochter von Sarah und Morne gekommen. Am Abend waren dann The Mevericks und noch irgendwer auf der Mainstage. Anna (7J) wollte dann aber um 10 schlafen und nach ein bisschen geheule und gemecker hat Morne sie dann auch auf den Zeltplatz gebracht.

Auf dem Heimweg der durch ein Stueck Wald fuehrt haben wir dann einen Buggy gesehen der Professionel in den Zaun gefahren wurde... Und dann eine wie mir gesagt wurde eine "typische Sarah Aktion". Sie ist in den Buggy eingestiegen und wollte in starten... Nachdem das nicht geklappt hat ist Brandon eingestiegen, als er aber losfahren wollte ist eine Gruppe gekommen die, wie sich rausstellte die Eigentuemer waren und meinten Sarah und Brandon haetten den Buggy in den Zaun gefahren... Nach ca. 1,5 Stunden hin und her Polizei und Medic waren dann alle wieder am Zelt.

Der letzte Tag war, naja sagen wir mal entspannend. Wir haben das Zelt abgebaut und alles eingepackt und sind dann gegen Abend zurueck zur Farm gekommen, wo wir dann muede in Bett gefallen sind. 

In den naechsten Tagen haben wir dann erstmal entspannt nichjts getan...

Am Donnerstag habe ich John dann ein bisschen auf der Farm geholfen und Wasserleitungen verlegt um die Banenenbaeume zu bewaessern.

Am naechsten Tag bin ich dann um 6:15 Uhr aufgestanden um mit Fox Aeste aus den Baeumen zu holen. 

Am Samstag waren wir dann auf dem  Eumandimarket ein Hippie Markt der inzwischen weniger Hippie ist... Es gab alles nur nicht das was man wollte...

Sonntag gab es dann ein kleines Lunch weil Vatertag war... Was hier aber auch nicht so wichtig ist.

Am Montag haben wir dann Trisha abgeholt  unser neues Auto das uns durch ganz Australien bringen soll. Wir werden auch drin schlafen nur muessen wir erstmal ein Bett ein bauen.

Am Dienstag war ich dann wieder arbeiten ... also nichts spektakulaeres. Am Abend sind wir dann aber noch zum BBQ zu Chris  ein Verwandter von Lena - irgendwie. War ein ganz schoener Abend ausser das ihr Uropa da war, der wie ich aus Geschichten weiss nciht besonderst toll war... Heute ist er mehr oder weniger nur noch ein alter Mann der gerne ueber sich und seine Vergangenheit redet in der er immer wichtig war und der beste.

Und ja das war es eigentlich auch schon was wir in der Zeit gemacht haben .. Es ist nicht besonderst viel los da wir meistens auf der Farm sind.

Den Lesern einen schoenen Tag ich hoffe es war nicht zu Langweilig das zu lesen :D

Bis zum naechsten mal

Gympie

Dienstag, 20.08.2013

So ich hab mach jetzt mal wieder einen Eintrag ;) Ich weiss ist schon n bisschen was her aber wir haben in den letzten Tagen ziemlich viel gemacht :)

Am Montag sind wir angekommen nach dem wir 5 Stunden am Flughafen warten mussten fuer einen Flug der grade mal 2 Stunden ging...

Als wir in Brisbane angekommen sind haben Lenas Grosseltern (John und Lesley) schon auf uns gewartet und so ging es dann auch gleich los in Richtung Gympie. Als wir dann nach 3 Stunden angekommen sind (ich hab die meiste Zeit geschlafen) haben wir uns nochmal fuer ein paar Stunden hingelegt. Am Abend kamen dann ein paar Verwandte vorbei und wir haben was gegessen und n bisschen was getrunken ;)

Die Leute hier sind alle super nett und wir sind acuh schon recht viel rum gekommen... also haben schon ein paar Sachen gesehen und ein paar mehr Leute kennen gelernt :)

Am Dienstag dem 2. Tag gab es ein grosses Lunch mit Johns Schwestern/ Cousinen und allen anderen... Wir waren die Juengsten der rest war naja ich wuerde mal sagen 60+ :D

Am Mittwoch sind wir dann mit John auf die Gingerfarm gefahren wo Kate seien Tochter auch arbeitet. Coole Sache. Wir durften gleich anfangen Ingwer zu saehen :D nciht besonders spannend aber trotzdem witzig zu sehen wie man den Anbaut. Sind dann auch noch nach Wilwarel gefahren auf eine verlassene Farm die Lenas Uhropa gehoert... Alles verwildert und fast unzugaenglich.

Tag 4: Besuch einer Bohnenfarm. Hier ist alles an Huegeln angebaut das es nicht friert wenn es mal kalt wird... Am Abend haben wir Sarah und Monet besucht und hatten Dinner mit ihnen und haben dann auch bei denen geschlafen. Wie gesagt - alle super nett!

Freitag war dann ein chilliger sind nur Abends noch mit John in ein Pub gegangen wo er ab hin und wieder Darts spielt.

Am Samstag waren wir auf einem Pferderennen mit Sarah und Monet. Die Pferde sind nebensache... es geht mehr darum zu sehen und gesehen zu werden und auf Pferde zu setzen um mit dem Gewinn den Alkohol zu bezahlen... Eigentlich eine ganz gute Idee :P Am abend nachdem wir Lena und Sarah, weil sie nicht mehr in ihren hohen Schuhen laufen konnten, mit einem Einkaufswagen zum Pub geschoben haben sind wir dort ein bisschen geblieben und sind dann zu Sarah nach Hause und haben Curry gegessen und neben her Rugby geschaut. dabei musste ich mir anhoeren, warum Rugbz Union besser ist als Rugby League... Fragt nicht was besser ist ich hab keine Ahnung :D

Als wir am Sonntag dann wieder auf der Farm waren haben wir wieder mal mit ein paar Leuten aus der Familie Lunch gehabt. Ich musste frueh ins Bett gehen weil ich von dem Curry heftiges Sodbrennen hatte und kaum geschlafen hatte... also war das kein besonders langer Tag.

Gestern am Montag haben wir - offengestanden ich habe grade keinen Schimmer was wir gemacht haben- rumgeschimmelt sind mit dem Quad rum geheitzt und haben im Internet nach Autos und Arbeit gesucht.

Heute sind wir dann los gefahren und haben ein Auto angeschaut:) Einen Citroen Berlingo. Ziemlcih cooles Ding um in Australien rum zu fahren. muessen uns Heute entscheiden ob wir ihn kaufen wollen oder nicht. mal schauen :D

Ab Donnerstag sind wir dann auf einem Country/irgendwas Festival. Wir abreiten da ein bisschen und muessen keine 800 Dollar fuer Karte undZeltpatz zahlen- laessig!.

Also ich denke ich melde mich wieder wenn wir von dem Festival zurueck sind, also Montag.

BIs dahin schoene Zeit euch und viel spass

bis zum naechsten mal :)

Kakadu - und das Ende naht

Sonntag, 11.08.2013

So heute der letzte Eintrag aus Darwin:)  - wir haben unseren Flug umgebucht weil wir hier nicht mehr wissen was wir machen sollen und fliegen deshalb am 12.08 um 1:25 Uhr nach Brisbane weiter und gehen dann zu Lenas Grosseltern.

Ich freue mich immernoch sehr darueber wieviele Leute meinen Blog lesen und will an dieser Stelle auch einen Gruss an die Lehrerinnen der Kaufmaennischen Schule richten die wie  ich gehoert habe jetzt auch meinen Blog verfolgen :)

So jetzt aber zu unserem Trip in den Kakadu Nationalpark.

Am 7. wurden wir ja abgeholt mit etwas verspaetung allerdings weil unsere Daten irgendwie Falsch weiter gegeben wurden. Durch Lenas Engagement wurden wir dann aber doch noch gefunden und mussten erstmal unsere Taschen umpacken... Maximales Gepaeck waren nur 10kg was uns davor allerdings nicht gesagt wurde... also hies es umpacken und versuchen alles mitnehmen was wir konnten... bei der gelegenheit hab ich keine T-Shirts mitgenommen...

 Wir sind dann in Richtung Kakadu gefahren und haben festgestellt das in unsere Gruppe wahnsinnig viele Deutsche bzw. Oesis waren. Insgesamt waren wir 17 Leute und unser Guide war einfach nur unendlich cool!

Unser erster halt war an einem kleinen Fluss in dem wir Krokodile gesehen haben und auch ein paar schoene Voegel :D

Die Fahrt an sich war ziemlich stressig weil wir noch muede waren und es nicht unbedingt die bequemste Fahrt war.

Wir haben danach dann auch irgendwann gegessen und wie es sich gehoert Toeastbrot mit Kaese, Wurst, Tomaten und Salat dazu gabs noch alle moeglichen Sossen die man sich drauf machen konnte. Weiter ging es dann im Kakadu mit einer kleinen Wanderung bei der wir Abo-Kunst sehen durften und dann auf einen grossen Stein gegangen sind von dem wir eine richtig richtig schoene Aussicht hatten. 360 Grad Blick ueber eine Steppe und auf der anderen Seite auf einen Grossen Wald mit seltsam rechteckigen Steinen... Nach dem es schon dem Abend entgegen ging sind wir dann auch ins Lager gefahren wo wir erstmal unsere Sachen ausgepackt haben und in unsere Unterkuenfte gebracht haben -4 Bett Schlafzimmer mit einem Doppelt gespannten Moskitonetz mitten im niergendwo- danach mussten wir uns beeilen um den Sonnenuntergang noch zu erleben, der richtig schoen war so wie bisher alles. Als wir dann wieder im Camp waren gab es erstmal essen, Fleisch, Salat und angebratene Zwiebeln. Als wir dann am Feuer sassen hatte irgendwer die Idee einer Nachtwanderung. War eine super Idee ich hab noch nie so einen klaren Sternenhimmel gesehen man konnte wirklich alle Sterne sehen und sogar die Milchstrasse hat man sofort erkannt. Um 22 Uhr sind wir dann ins Bett, es war irgendwie schon komisch zu schlafen waerend um einen herum die Wallabys und Opossums aktiv werden und durch das Laub streifen.

 

Der Zweite Tag aufstehen um 0600... hatte ja schon irgendwie was wenn man vor der Sonne aufsteht und man aus dem Schlafsack kommt uns sich denkt " Hae ich dachte ich bin in Australien und hier ist es Warm was soll den der Scheiss jetzt? Ich friere mir hier den Arsch ab!!" Also ging es erstmal ab ans Lagerfeuer das Heth schon angemacht hatte :) Das Fruestueck - Toast und Cereals. Danach um 7 sofort los in Richtung TwinFalls.

Nach etwa einer Stunde Wanderung waren wir bei den TwinFalls oder besser in den TwinFalls. Durch die Trockenzeit hatten sie kaum Wasser und wir konnten durch das Flussbett laufen. Ganz Oben dann sind wir dann Schwimmen gegangen weil sich das Wasser da irgendwie gestaut hatte- Richtig schoen. Dann nachdem wir wieder ruter gelaufen sind, sind wir weiter zu den JimJim Falls. Der Hammer. Man musste ueber ein paar Grosse Steine laufen um an die Oberen "Pools" zu kommen. Der erste Lag schoen in der Sonne also war das Wasser auch sehr angenhem... Der Zweite allerdings in den man nur gekommen ist indem man wieder ueber ein paar Steine gelaufen ist war im Schatten und ziemlich kalt - wie die Argen, ich war es gewohnt:). Ein Loch mit 100 auf 100 Meter und mit  ca. 100 Meter Tiefe... Hammer geil. Man konnte auf die andere Seite schwimmen wo der Wasserfall normaler weise runterkommt. Bei uns war es aber nur ein kleines Rinnsal.

Und dann ging es auch schon wieder ins Camp weil es schon wieder Abend wurde...

Im Camp gab es dann wieder was waremes zu Essen... Dadurch das man aber den ganzen Tag jedes essen mitnimmt hat man Abends gar nicht mal so einen grossen Hunger.

Die Zweite Nacht war toedlich kalt wie ich fand...

Der Dritte Tag fing wieder so frueh an. Wir haben dann erstmal Termitenhuegel angeschaut. Krasse Fiecher... die Koenigin legt am TAG 1000 Eier oO was laeuft denn bei der Falsch :P In einem gab es dann noch einen Krieg zwischen Termiten und Fleischfressenden Ameisen.

Danach kam wie ich finde mit Abstand die schoenste Schwimmstelle auf der ganzen Tour. Wir haben beide leider keine Ahnung mehr wie das hiess aber es war einfach nur cool man konnte wenn man wollte unter Steinen durchtauchen und ist dann in so einem Wasserloch wieder aufgetaucht was schon ziemlich krass war. Und das Wasser war einfach super klar.

Achso wir haben auch noch Bushtaka sachen gegessen... das heisst: Schmeckt scheisse aber man ueberlebt :D

Das war dann auch schon die ganze Tour durch den Kakadu. Ich wuerde es jedem weiterempfehlen der gerne laeuft und was sehen will. Allerdings sollte man sich informieren ob man auch wirklich zu den Wasserfaellen kommt weil die in der Wetseason nicht anfahrbar sind...

Und Gestern sind wir dann den ganzen Tag eigentlich am Flughafen gewesen und haben gewartet das wir unseren Flug umbuchen konnten- Es hat geklappt! :)

Am Abend sind wir dann wieder zum essen gegangen. Zu zweit ist das hier richtig gut weil man in dem Supermarkt immer bons bekommt und dann zum Beispiel zwei Pasta zum Preis von einer bekommt.

Und heute naja wir koennen nicht viel machen weil wir unser Gepaeck mitschleppen muessen ab 3...  mal schauen was wir dann noch so machen :D

 

Ich wuensche allen eine schoene Zeit und schoene Ferien weiterhin :)

Und die Bilder versuch ich hochzuladen sobald wir in Gimpy sind...

Bis Bald

Darwin Mittelpunkt im Norden...

Dienstag, 06.08.2013

So heute muss ich leidee von meinem Handy schreiben also nicht wundern wenn ein paar Fehler drin sind;-);-)

Vorgestern waren wir nach dem letzten eintrag noch am mindil beach.auf dem weg dahin in ein paar Parks ,die irgendwie mehr einer verdorrten Wiese gleich kahm als einee saftiven schönen grünen Wiese auf die man sich liebend gerne hin legen möchte und de Wolken dabei zusieht wie sie an einem vorbei ziehen... auch die Botanic gardens waren etwas vertrocknet wir fanden es trotzdem schön und sind dort dann eine weile lang durch gelaufen bis wir zum mindil beach gegangen sind. der mindil beach allerdings war sehr schön und es war glücklicher weise auch gerade ein kleiner markt mit fress Buden aller Nationen und sonst allem Krimskrams. 

Gestern waren wir am Strand nachdem wir viel zu lange im Bett waren weil wir den jetlack noch nicht überwunden haben und wir einfach nicht anders konnten als lange zu schlafen. Si d dann wiedr an den mindil beach und haben uns da ein bisschen sonnen lassen. Und für alle die Angst haben weil da irgendwelche Tiere dri  sind, die Chancen standen gut nicht gefressen zu werden weil es gab ja genug andere die auch im wasser waren;-);-)

Heute der letzte tag vor der abreise in den kakdu national park sind wir extra früh aufgestanden um noch etwas vom Frühstück zu ergattern haben uns allerdjngs danach gegen unseren willen ins bett fallen lassen... wir wollten das eigentlich gar nicht wir wollten ja das große darwin sehen, wo man alles sportlich zu Fuß laufen kann.:-D Wir haben uns dann noch in ein paar hhostels Preise eingeholt und sind dann wiedr über die bonatic gardens gelaufen wo wir dachten unseren ersten kukabura zu sehen... war dann doch nicht so ... schnur strax sind wir dann in Richtung northern twretorry gallery gelaufen die wir nach rin paar umwegen dann auch gefunden haben. Bis dahin waren wir schon n Stückchen unterwegs... das Museum war schön vorallem angenehm gekühlt es gab alles und weil das NT noch nivht reicht gab es auch nochbein bisschen was aus south australia und aus papuaneuguinea odee wie das heißt:-D

Ddann der wegs zurück mit einer kurzen zimmer Reservierung im Elke's und dann wiedee ins hostel. 

Kleinigkeiten gegessen und unser zeug für morgen gepackt um dann um halb 6 aufzustehen und in den Kakadu zu fahren. 

 

Bis dahin von meiner Seite ivh freue mich das so viele diesen Blog lesen auch wenn er dieses mal ein klein wenig unübersichtlich geworden ist ;-)

 

Der nächste Eintrag nach dem 3 tages Trip mit bestimmt vielen eindrücken und schönen Erlebnissen 

Darwin

Sonntag, 04.08.2013

So hier der naechste Beitrag aus Darwin.

Der Zweite Tag schon allerdings haben wir am ersten auch den kampf gegen den Jetlack ein bisschen verloren ;)

Heute morgen sind wir dann irgendwann aus unserem Bett gekrochen und haben uns auf den Weg durch Darwin gemacht... Es gibt irgendwie nur die Mitchell Street und in der ist auch unser Hostel... also haben wir uns auf den Weg an den Strand gemacht und das war auch echt schoen ein bisschen am Strand entlang laufen und sich freuen endlich in Australien zu sein (Auch wenn man es immer noch nicht so richtig glauben kann das man jetzt fuer ueber neun Monate Weg ist).

Wir haben es allerdings Gestern doch noch geschafft ein paar Sachen zu erledigen. So haben wir jetzt beide eine Australische Nummer und wir haben auch schon eine 3 Tages Reise in den Kakadu National Park gebucht. Vom 7. bis zum 10. sind wir unterwegs und besuchen Krokodile und noch so n paar Tiere ;) Und fals ich das richtig verstanden habe, schlafen wir unter dem Sternen Himmel... Überrascht  Was wir danach machen wissen wir noch nicht so genau... Darwin ist irgendwie nicht so gross das man jeden Tag irgendetwas spektakulaeres machen kann. Aber ich glaube wir werden die Zeit gut verbringen.

 

Fals ihr noch den Eintrag von Lena lesen wollt (da steht bestimmt mehr drin als bei mir)

endlichaustralien.auslandsblog.de

Bis die Tage bei gelegenheit werde ich acuh mal die Bilder hochladen und hier den Link reinstellen ;)

Singapur

Freitag, 02.08.2013

Unser erster Stop in Singapur nach 12 Stunden Flug. Das essen war nicht wie erwartet eine zusammen gepresste Masse undefinierbarem etwas sonder hat fuer Flugzeug essen echt gut geschmeckt :)

Weiter gehts dann um 20 Uhr Ortszeit nach Darwin und dann in unser Hostel =)

ich melde mich dann sobald man wieder irgendwo Internet hat ;)